Barrierefreiheit

Wir bemühen uns, unser Internet-Angebot barrierefrei zu gestalten. Dabei folgen wir den Vorgaben des Gesetzgebers. Maßgeblich für unsere Behörde sind die Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) und die Bayerische Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BayBITV).

Barrierefrei bedeutet, dass ein Internetangebot auch für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen lesbar und bedienbar ist. Dies gilt sowohl unter technischen Aspekten (Browser, Betriebssystem) als auch bezogen auf die inhaltlichen Gesichtspunkte (Verständlichkeit, Benutzerfreundlichkeit).

Unser Angebot berücksichtigt:

  • Einhaltung aktueller Web-Standards,
  • strikte Trennung von Inhalt und Design,
  • Verzicht auf grafische Navigationselemente und grafische Überschriften,
  • Einsatz von relativen Schriftgrößen im ganzen Internetangebot, so dass alle Schriften skalierbar sind,
  • in Tabellen Auszeichnung von Überschriften, Kopfzeilen und Vorspalten.

Wir bieten außerdem:

  • die Möglichkeit sich die Seite vorlesen zu lassen

Einige ältere Inhalte erfüllen nicht die Vorgaben der Barrierefreiheit. Sie im Nachhinein barrierefrei zu machen, wäre jedoch praktisch nicht möglich oder mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand verbunden. Da die Informationen jedoch nach wie vor von Besuchern unseres Internetauftrittes abgerufen werden, möchten wir sie weiterhin zur Verfügung stellen. Die nicht barrierefreien Inhalte sind mit dem Hinweis „nicht barrierefrei“ gekennzeichnet.