Anmeldung / Organisation

Hier finden Sie das aktuelle Fortbildungsprogramm 2017.

Bei Zusendung der Anmeldung per E-Mail nennen Sie bitte im Betreff den gewählten Kurs.

 

Allgemeine Kurse

Anmeldeformular


Jugendsozialarbeit an Schulen

Anmeldeformular 


Koordinierende Kinderschutzstellen (KoKi) – Netzwerk frühe Kindheit

Anmeldeformular

Kurs 3/17 Planen und Steuern im KoKi – Netzwerk frühe Kindheit

Anmeldeformular

 

Telefonische Anmeldungen sowie unvollständig ausgefüllte Anmeldeformulare können nicht berücksichtigt werden.

Bitte beachten Sie, dass Kurse mit zwei Kursteilen weder getrennt gebucht werden können, noch die Teilnahme an nur einem Kursteil möglich ist.

 

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss für Fortbildungskurse ist:

13. Januar 2017

Bitte beachten Sie die gesonderten Anmeldemodalitäten für:

Jas Logo     3 Monate vor Kursbeginn
 

Koki     13. Januar 2017

 

  

Auswahl

Erst nach dem Anmeldeschluss wird mit der Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer begonnen. Diese erfolgt in chronologischer Reihenfolge der Kurse.

Da die Anzahl der Anmeldungen häufig das jeweilige Platzangebot übersteigt, können nicht immer alle Anmeldungen berücksichtigt werden. Deshalb kann auch bei Mehrfachanmeldung in der Regel nur jeweils eine Zusage pro Anmelderin und Anmelder und entsendender Institution erteilt werden.

 

Zusagen – Absagen

Sie werden spätestens bis zum 15. Mai 2017 schriftlich davon benachrichtigt, ob Ihre Anmeldung berücksichtigt werden kann oder nicht. Aufgrund der hohen Anmeldezahlen ist es leider nicht möglich, Zu- oder Absagen jeweils einzeln zu begründen.

Mit der Zusage des Bayerischen Landesjugendamtes erhalten Sie gleichzeitig eine Aufforderung, die anfallenden Kursgebühren zu überweisen. Nach Zahlungseingang sind Sie berechtigt, an der Fortbildung teilzunehmen. Diese Teilnahmeberechtigung ist nicht auf andere Personen übertragbar.

Wird nach erteilter Zusage seitens der Anmelderin oder des Anmelders die Teilnahme abgesagt, muss das Bayerische Landesjugendamt baldmöglichst informiert werden, damit Interessenten und Interessentinnen von der Warteliste benachrichtigt werden können. Die Auswahl einer geeigneten Ersatzperson ist wegen der unterschiedlichen Anforderungskriterien der jeweiligen Veranstaltung allein dem Landesjugendamt vorbehalten. Nachrücker können vom Arbeitgeber benannt werden, jedoch unterliegt es der Entscheidung des Bayerischen Landesjugendamtes, ob diese Person zur Zielgruppe des Kurses und der Zusammensetzung der Gruppe passt.

Etwa sechs Wochen vor Beginn der Veranstaltung erhalten Sie das endgültige Einladungsschreiben mit Wegbeschreibung, Teilnehmerliste und damit die Bestätigung, dass der Kurs durchgeführt wird.

Das Bayerische Landesjugendamt kann sich weder durch die Programmausschreibung noch durch die schriftliche Zusage verpflichten, alle Kurse zu veranstalten.

 

Kosten - Gebühren

Die Kursgebühren sind den jeweiligen Kursausschreibungen zu entnehmen. In diesem Betrag sind auch die Kosten für Unterkunft und Verpflegung enthalten; Reisekosten sind darin nicht eingeschlossen.

 

Rücktritt von der Teilnahme

Nach einer erteilten Zusage durch das Bayerische Landesjugendamt sind bei einer Absage seitens einer Kursteilnehmerin oder eines -teilnehmers folgende Kostenregelungen zu beachten:

Falls kein Nachrücker gefunden werden kann, werden

  • bis spätestens sechs Wochen vor Kursbeginn Verwaltungsgebühren von 25 %
  • ab sechs Wochen vor Kursbeginn Verwaltungsgebühren in Höhe von 50 %
  • ab zwei Wochen vor Kursbeginn Verwaltungsgebühren in Höhe von 100% der Kursgebühr erhoben.

Ein Rücktritt von der Teilnahme ist nur in schriftlicher Form, eine telefonische Absage erst in Verbindung mit einem nachträglichen Schreiben gültig.

Regelung für zweiteilige Kurse:
Bei Krankheit oder Verhinderung am zweiten Kursteil ist grundsätzlich keine Rückerstattung der Teilnahmegebühr möglich.

 

Teilnahmebescheinigung – Auswertung

Am Ende eines Kurses erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung und werden gebeten, den Auswertungsbogen auszufüllen. Das Team Fortbildung ist sehr an den Rückmeldungen interessiert, um die Kursangebote an den Anforderungen der beruflichen Praxis zu orientieren.