Kursleitungen

Inge Altenbuchner

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Zusatzausbildung "Integrative Gestalttherapie für Kinder und Jugendliche", Fachbereichsleitung einer Einrichtung der ambulanten Hilfen und therapeutische Fachdiensttätigkeit in einer Wohngruppe.

Monika Bacher

Dipl.-Pädagogin, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin, Gesprächstherapeutin (GWG), systemische Paar- und Familientherapeutin (DGSF), Traumatherapeutin (DeGPT). 11 Jahre in einer heilpädagogischen Vollzeiteinrichtung als Fachdienst für Eltern und Angehörige familientherapeutisch tätig, seit 2001 freiberufliche Arbeit in eigener Praxis, sowie als Supervisorin, im Bereich Fortbildung und in einer Erziehungsberatungsstelle.
 
E-Mail: bacher@systemische-praxis.com

Thomas Baier-Regnery

Dipl.-Sozialpädagoge (FH) mit Zusatzqualifikationen in Supervision, Coaching, Personal- und Organisationsentwicklung. Seit 1995 berufliche Tätigkeit in der öffentlichen Jugendhilfe, zwischenzeitlich Amtsleiter bei der Stadt Kempten (Allgäu). Lehrbeauftragter der Hochschule Kempten (Allgäu). Seit 2004 nebenberufliche Tätigkeit als Supervisor und Organisationsberater.

Eva Barnewitz

Bachelor of Science (B.Sc). Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung, Impact Therapy Associate, Intensivpraktika bei Dr. Ed Jacobs, Trainerin von Impact Therapy in den USA, der Türkei und Deutschland. Trainerin und Durchführung von Beratungsgesprächen für "Nightline Konstanz e. V.", zweijährige Tätigkeit als pädagogische Lernhilfe im Bereich der Nachhilfe und aufsuchenden Familienarbeit in Kooperation mit dem Jugendamt und der Sozialhilfe der Stadt Konstanz; Gründung der AG "Life Skills" für Schülerinnen und Schüler zur Weiterentwicklung ihrer sozialen Kompetenzen und Entdeckung ihrer eigenen Ressourcen.

Astrid Barrios

Pädagogin (M.A.). Mediationsausbildung. Von 1996 - 2002 in der offenen Jugendarbeit eines Kreisjugendamtes tätig; anschließend für die Schulung arbeitssuchender Jugendlicher beim BFZ zuständig; von 2004 - 2012 Adoptionsfachkraft bei einer anerkannten Adoptionsvermittlungsstelle; seit 2013 Mitarbeiterin im Bayerischen Landesjugendamt, erst in der Zentralen Adoptionsstelle tätig, jetzt für Familienbildung zuständig.
E-Mail:astrid.barrios@zbfs.bayern.de

Christiane Bauer

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Systemische Beraterin und Therapeutin (DGSF), Supervisorin, zertifizierter reteaming-coach®, ausgebildeter Business-Coach (ICF). „ich schaff´s“-Ausbilderin, zertifizierte Lehrtrainerin für systemische Beratung. Fortbildungen im Bereich Gender, Teamentwicklung und Organisationsentwicklung, langjährige Leitung einer Kindereinrichtung, seit 1994 Tätigkeit in einer Praxis und als freiberufliche Trainerin, Supervisorin, Coach; Lehrtrainerin, lehrende Supervisorin und lehrende Coach, zertifiziert durch die Systemische Gesellschaft, Leiterin des KiM-Institutes in Gauting/München sowie Fachbuchautorin.

E-Mail: info@kim-institut.de

Dieter Bauer

Beratungsrektor, Staatl. Schulpsychologe für Grund-, Mittel- und Volksschulen im Landkreis Neustadt/WN und der Stadt Weiden. Arbeitsschwerpunkte sind Supervisionsangebote im System Schule, Beratung bei und für erziehungs- und verhaltensschwierige(n) Schüler(n), bei Entwicklungs-, Lern- und Leistungsstörungen.

E-Mail: dbauer@scha-new.bayern.de

Thomas Bauereisen

Dipl. Sozialpädagoge (FH), Systemischer Familientherapeut (DGSF), Systemischer Berater (DGSF), Mediator (n.R. BAFM), Erlebnispädagoge. Langjährige Erfahrung in der Gruppen- sowie Einzelfallarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, Leiter einer Heilpädagogischen Tagesstätte in einer Förderschule.

E-Mail: thomas@bauereisen.net

Gerald Bell

Dipl.-Pädagoge (Univ.), Systemischer Paar- und Familien­therapeut, Heilpraktiker für Psychotherapie. Langjährige berufliche Leitungserfahrung in den Fachbereichen Ju­gend­sozialarbeit an Schulen und Erzieherischer Kinder- und Ju­gendschutz, derzeit koordinierend und steuernd tätig im Fachbereich JaS an einem Jugendamt, Konzeption, Or­ga­ni­sa­tion und Durchführung eines bundesweit prämierten Präventionsprojekts KliK.

E-Mail: gerald.bell@gmx.de

Beatrix Benz

Master of Science, Sozialmanagement (MSC); Mediatorin, Kommunikationstrainerin, Dozentin und Autorin. Von 2006 bis 2012 Projektleitung für FREUNDE, Lebenskompetenzprogramm in der frühen Kindheit bei der Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V. (AJ), ab 2010 Referentin für Medienpädagogik / Jugendmedienschutz bei der Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern, e.V. (AJ) und seit 2013 Gesamtleitung ELTERNTALK, Aktion Jugendschutz Bayern e.V. Freiberuflich in oben genannten Feldern als Coach, Trainerin, Referentin und in der Organisationsentwicklung von NPOs (Handlungsfelder: Prävention, Lebenskompetenzförderung, Konsumpädagogik und Überschuldungsprävention, Kommunikation und Konfliktkultur, Medienpädagogik, Jugendmedienschutz) tätig.

E-Mail: benz@aj-bayern.de

Jürgen Berenfänger

Über 13 Jahre lang Geschäftsführer eines größeren Wohlfahrtsverbands in NRW. Jugendamtsleiter in der Stadt Solingen (bis 1994). Seit 1994 freiberuflich im eigenen Institut als Organisationsberater und Trainer vorrangig in den Rechtsfeldern der SGB II, VIII und XII tätig. Seit mehreren Jahren Kooperationspartner des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge. Dort verantwortlicher Leiter von Akademiekursen, z. B. "Hilfeplanung und Fachcontrolling wirkungsorientiert aufbauen" sowie lehrend in den Akademiekursen für die Qualifizierung von Controller/innen im Sozial- und Jugendbereich und in der Qualifizierung von Führungskräften tätig.

E-Mail: juergen@berenfaenger.de

Walter Bernlochner

Dipl.-Sozialpädagoge (FH), systemischer Familientherapeut, systemischer Berater und Organisationsentwickler. Regionaler Sozialdienst und Fachbereich Kindertagesstätten (Fachberatung), Stadtjugendamt Rosenheim, Pädagogische Leitung einer Frühförderstelle, Leitung des Bereichs "Offene Behindertenarbeit", Lebenshilfe e.V., Kirchl. Jugendarbeit und Bereichsleitung, Erzbischöfliches Jugendamt München und Freising; selbständige Tätigkeit als systemischer Berater und Familientherapeut.

Gertrud Bobach

Master of Social Work und Dipl.-Sozialpädagogin (FH). Ausbildung in personenzentrierter Gesprächsführung, Ausbildung und Tätigkeit in der Kinder-, Jugendlichen- und Erwachsenenpsychiatrie. Lange Jahre in der Bezirkssozialarbeit tätig und ebenfalls viele Jahre als Fachberaterin sexueller Missbrauch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bezirkssozialarbeit. Seit Anfang 2007 im Jugendamt München mit Schwerpunkt Kinderschutz und seit 2010 als Teilregionsleitung tätig.

Ulrike Boehm

Dipl. Sozialpädagogin (FH) Focusingtherapeutin und Ausbilderin beim Deutschen Ausbildungsinstitut für Focusing(DAF) Heilpraktikerin für Psychotherapie.Seit 1981 beim Jugendamt der Stadt Nürnberg in verschiedenen Bereichen der Jugendhilfe tätig, seit 2006 im Bereich Pflegekinder, seit 2008 Fachkoordination Vollzeitpflege mit den Aufgabengebieten: Beratung von ASD, freien Trägern und Pflegeeltern, Vorbereitungsseminare für Pflegeeltern, Fortbildungen für ASD und Pflegeeltern, Gruppenangebote für Pflegeeltern, Koordination der freien Träger. Seit 1995 freiberufliche Tätigkeit in eigener psychotherapeutischer Praxis, Psychotherapie und Beratung für Einzelne und Paare, Seminare im Bereich der Gesundheitsbildung, Fortbildungen und Ausbildungsgruppen in Focusing.

E-Mail: ulrike.boehm@stadt.nuernberg.de; boehm_ulrike@t-online.de

Elke Breunig

Dipl.-Psychologin, Familientherapeutin (Familien- und Systemtheraphie), Grundausbildung in klientenzentrierter Gesprächspsychotherapie. Langjährige Tätigkeit in der Adoptionsvermittlung eines freien Trägers. Seit einigen Jahren zuständig für die Nachbetreuung von Adoptierten und ihren Familien und die Hilfe bei der Suche nach Herkunft. Vilefältige Erfahrungen in der Seminararbeit mit Adoptivfamilien. Freiberufliche Vortragstätigkeit für Adoptiv- und Pflegefamilien.

Dr. phil. Harald Britze

Master of Arts (Management Sozialer Organisationen); Dipl.-Sozialpädagoge (FH); Sozialbetriebswirt (FH / Nds). Berufliche Tätigkeiten in den Hilfen zur Erziehung bei einem freien Träger der Kinder- und Jugendhilfe sowie im Referat Jugendpolitik / Jugendhilfe des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration. Leiter Z-Team II 4 Hilfen, Zentrale Adoptionsstelle im Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerisches Landesjugendamt.

E-Mail: harald.britze@zbfs.bayern.de

 

Inge Däxl

Dipl.-Sozialpädagogin (FH); 7 Jahre Praxis im ASD eines kommunalen Jugendamtes; 3 Jahre im Sachgebiet Zentrale Adoptionsstelle und Pflegekinder tätig, seit 1991 Mitarbeiterin des Z-Teams II 2 Prävention, JaS mit den Arbeitsbereichen Kindertagespflege und Bewertung pädagogischer Qualifikationen für den Bereich Kindertagesbetreuung im Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerisches Landesjugendamt.

E-Mail: inge.daexl@zbfs.bayern.de

Bernhard Demmel

Dipl.-Sozialpädagoge (FH), NLP-Trainer (DVNLP). Selbständig tätig als Trainer, Coach und Berater zu den Schwerpunkten: Kommunikation, Führungskräfteentwicklung, Sozialraum- und Ressourcenorientierung; freier Mitarbeiter des Instituts für Stadtteilentwicklung, sozialraumorientierte Arbeit und Beratung (ISSAB) der Universität Duisburg-Essen; Gesellschafter des Jugendhilfeträgers SMART; Lehrbeauftragter an Fachhochschulen.

E-Mail: coaching@bernhard-demmel.de

Andrea Dietzel

Dipl.-Psychologin, Erzieherin. Leitung einer heilpädagogisch-therapeutischen Tagesstätte, Beratungstätigkeit an der Familien-, Jugend- und Erziehungsberatung und der Ehe-, Partnerschafts- und Familienberatung, Fachberatung bei Verdacht auf oder nachgewiesener sexueller Kindesmisshandlung, Lehrbeauftragte an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München, derzeit als Psychologischer Dienst in zwei Sozialbürgerhäusern der Stadt München tätig.

E-Mail: andrea.klara.dietzel@googlemail.com

Hermann Drexler

Dipl.-Sozialpädagoge (FH). Langjähriger Mitarbeiter im Allgemeinen Sozialen Dienst des Kreisjugendamtes Kitzingen, Fortbildungen in den Bereichen NLP, klientenzentrierte Gesprächsführung, Gesprächsführung mit Kindern und Jugendlichen und Mediation; Seit sieben Jahren Dozententätigkeit an der Fachhochschule Würzburg Schweinfurt mit dem Schwerpunkt Familienhilfe, freiberuflicher Theaterregisseur.
 
E-Mail: hermann.drexler@kitzingen.de

Klaus Dreyer

Germanist (M.A.), Lektor und freier Journalist. Projektmitarbeit beim Bayerischen Landesjugendamt für den Aufbau der Webseite www.familienbildung-bayern.de für Fachkräfte der Familienbildung; zwischen 1997 und 2010 Redakteur bei der Münchner Abendzeitung in verschiedenen Ressorts. Projekte im Bereich Medien/Neue Medien/Internet, u.a. Mitarbeit Münchner kommunaler Bildungsserver muc.kobis.de, Mitarbeit Aufbau pomki.de (Kinderportal LH München), Mitherausgabe div. Bücher über Kinder- und Jugendprojekte im Bereich neue Medien / Internet, Unterstützung verschiedener Auftraggeber bei Öffentlichkeitsarbeit, Fortbildungen.

E-Mail: post@klausdreyer.de

Rupert Duerdoth

Dipl.-Sozialpädagoge (FH); Gesundheitspädagoge (FH), Genderpädagoge, Trainer für Integriertes Psychosomatisches Gesundheitstraining, Yogalehrer. Referent für Suchtprävention bei der Aktion Jugendschutz Bayern, seit über 20 Jahren in der Suchtprävention und Beratung bei verschiedenen Institutionen tätig. Vielfältige Erfahrungen in der Suchtpräventiven Arbeit mit Jugendlichen und der Fortbildung von Fachkräften aus den verschiedensten Bereichen.

Silvia Dunkel

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Paar- und Familientherapeutin (DGSF, GAG) und Gruppentherapeutin (STR), Safe-Mentorin. Langjährige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, in der Bezirkssozialarbeit und in der Fremdunterbringung (Pflege, Adoption, stationäre Unterbringung) von Kindern und Jugendlichen.

E-Mail: silvia.dunkel@muenchen.de

Claudia Duschinger-Birkmann

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Mediatorin (NIMOS), seit 1991 in einem Stadtjugendamt tätig, 1991 bis 2008 im Pflegekinderdienst, seit 2009 im Allgemeinen Sozialdienst; Schwerpunkt: Soziale Arbeit im Jugendamt bei Trennung und Scheidung, Mediation.

E-Mail: claudia@coseler18.de

Sepp Eiber

Soziologe M.A., Diplomsozialpädagoge (FH), Mediator BAFM. Ausbilder und Lehrtrainer Mediation BAFM; Weiterbildung in systemischer Mediation (VSG), NLP (DGNLP), Moderation (Meta-Plan), systemischer Paarberatung (hsi). Mehrjährige Tätigkeit an einer Universität; seit 1989 Tätigkeit in einem Jugendamt, Schwerpunkt Trennungs- und Scheidungsberatung /Mediation; Lehrbeauftragter an Fachhochschulen; freiberufliche Tätigkeit als Mediator, Paarberater, Supervision und Coaching, Trainer für Kommunikation, Change- und Konfliktmanagement.

E-Mail: sepp.eiber@nimos-mediation.de  

Agathe Eichner

Dipl.-Sozialpädagogin (FH); Gestalttherapeutin. TZI-Diplom, Fortbildung in Supervision. Seit 1984 freiberuflich tätig in der Fortbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendhilfe.

Bettina Eickhoff

Dipl. Verwaltungswirtin (FH). Mitarbeiterin des Z-Teams II 1 Recht im Zentrum Bayern Familie und Soziales – Bayerisches Landesjugendamt.

E-Mail: bettina.eickhoff@zbfs.bayern.de

Elisabeth Engelhardt

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Praxis-/Organisationsberaterin. Fortbildung, Supervision, Organisationsberatung; Jugendhilfebereich; seit 1993 freiberufliche Tätigkeit als Referentin, Supervisorin, Teamentwicklung, Coaching.

Jörg Fertsch-Röver

Dipl.-Soziologe, psychoanalytischer Paar- und Familientherapeut. Ausbildung in psychodynamisch-interaktioneller Beratung und Psychotherapie für Familien mit Säuglingen und Kleinkindern, Triple P-Trainerlizenz. Langjährige Tätigkeit in der Kinder- und Jugendhilfe; seit 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe PETRA mit den Schwerpunkten Forschung und Weiterbildung, Lehraufträge, Täter- und Familienberatung bei häuslicher Gewalt.

E-Mail: joerg.fertsch-roever@uni-wuerzburg.de

Rosmarie Fischer

Erzieherin, Heilpädagogin. Systemische Paar- und Familientherapeutin (DGSF), Systemische Beraterin, Gestalttherapeutin, Sterbe- und Trauerbegleiterin, Weiterbildung in Sozial- und Wohlfahrtsmanagement, Multiplikatorin für Streitschlichter-Ausbildung. Berufserfahrung im Kindergarten, offener Jugendarbeit und verschiedenen Jugendhilfeeinrichtungen. Seit 2000 tätig in der Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) und JaS-Coach.

E-Mail: fischer.rosemarie@regensburg.de
 

Stefan Fischer

Dipl.-Sozialpädagoge (FH); Supervisor / Organisationsberater, Trainer für Gruppendynamik (DAGG). Langjährige Berufserfahrung im Bereich der Ambulanten Erziehungshilfen, Gruppenarbeit mit Kindern und Jugendlichen; langjährige Leitungserfahrung in einem Großstadtjugendamt in verschiedenen Arbeitsfeldern.

E-Mail: stefan-fi@gmx.de

Claudia Flynn

Juristin. Leiterin des Z-Teams II 1 Recht im Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerisches Landesjugendamt.

E-mail: claudia.flynn@zbfs.bayern.de

Dr. Michael Frey

Arzt, Dipl.-Sozialpädagoge (FH). Seit 2010 Assistenzarzt an der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der LMU. Langjährige Tätigkeit als Sozialpädagoge beim Krisendienst Psychiatrie München und im Psychiatrischen Krisen- und Behandlungszentrum Atriumhaus.

Hans Fritz

Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Master of Arts (MA), Praxisberater/Supervisor (DGSv). Langjährige Basis- und Leitungserfahrung im kommunalen Sozialdienst; seit 1993 freiberuflich tätig in den Bereichen Supervision, Leitungs-/ Organisationsberatung, Team-/Konzeptentwicklung, Moderation und Fortbildung.
 
E-Mail: h.fritz@ipec.de

Andreas Fryszer

Dipl.-Psychologe, psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Gesprächspsychotherapeut (GwG), Psychodramatherapeut für Erwachsene und Kinder (Moreno-Institut Stuttgart), systemischer Berater und Ausbilder (DGSF und bei Antony Wiliams, Australien), Supervisor (BDP). Ehemaliger Leiter der Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes in der Frankfurter Innenstadt, das Team dieser Beratungsstelle ist multinational zusammengesetzt, Beratungen werden in italienischer, spanischer und portugiesischer Sprache geführt.

Marianne Fütterer

Dipl.-Sozialpädagogin (FH). Ausbildung in klientenzentrierter Gesprächsführung. Mehrere Jahre ehrenamtliche Mitarbeit bei der Telefonseelsorge Würzburg, langjährige Tätigkeit beim Stadtjugendamt Würzburg, elfjährige Tätigkeit als Sozialpädagogische Familienhilfe beim Caritasverband Tirschenreuth; seit 2010 KoKi-Stelle des Landkreises Tirschenreuth.

E-Mail: Marianne.Fuetterer@Tirschenreuth.de

Martina Gartenhof

Master of Social Work und Dipl.-Sozialarbeiterin, Gesundheitspädagogin (FH), Entspannungspädagogin, Trainerin für kreativen Tanz und Bewegungsbildung, Gesundheitsgymnastik und Prävention. Langjährige Berufserfahrung im staatlichen Gesundheitsdienst im Bereich Beratung und Betreuung von psychisch Kranken, Suchtkranken sowie HIV/AIDS-Beratung, langjährige Berufserfahrung im Allgemeinen Sozialdienst und der Bezirkssozialarbeit eines Sozialbürgerhauses der LH München, seit 2009 im Stadtjugendamt München mit dem Schwerpunkt Trennung/Scheidung und Umgang tätig, Lehrbeauftragte und Fortbildnerin in unterschiedlichen Kontexten.

Petra Girolstein

Dipl.-Sozialpädagogin, Systemische Therapeutin, Familientherapeutin, Appr. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Supervisorin, Psychotherapeutin (HPG). Geschäftsführende Gesellschafterin; berufliche Erfahrungen in der Jugendhilfe, Jugend- und Drogenberatung und elf Jahre in einer Pro Familia Beratungsstelle; von 1999 bis 2008 Leitung und Geschäftsführung einer ambulanten Jugendhilfeeinrichtung, freiberufliche Tätigkeit als Einzel-, Paar- und Familientherapeutin, Supervisorin, Lehrbeauftragte und Fortbildnerin in unterschiedlichen Kontexten; seit 1994 Arbeit in freier Praxis.

E-Mail: pegirolstein@web.de

Reinhold Graf

Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Praxis-/Organisationsberater. Berufliche Tätigkeit in der Heimerziehung, in der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie in der berufsbezogenen Jugendhilfe; seit 1990 Organisationsberatung, Fortbildung, Coaching und Supervision in freier Praxis; Mitarbeiter des Z-Teams II 5 Fortbildung im Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerisches Landesjugendamt.

  E-Mail: reinhold.graf@zbfs.bayern.de

Gerhard Hack

Diplom-Sozialpädagoge (FH). Mediator. Langjährige Erfahrung im Allgemeinen Sozialdienst, Hilfen zur Erziehung, Jugendgerichtshilfe (Vormundschafts- und Familiengericht); Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) seit der ersten Stunde; JaS-Coach; Koordinator von JaS-Teams. Mobbing-Fachberatung (Workshops für Schulen, Elternbeiräte und Fachkräfte in Jugendhilfe / Jugendarbeit).

E-Mail: gerhard.hack@franken-online.de
 

Christa Haertenberger-Kurjak

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Ausbildung in Focusing und Gesprächstherapie, lange Jahre in der Bezirkssozialarbeit tätig, Teilregionsleitung in einem Sozialbürgerhaus der Landeshauptstadt München, Tätigkeitsschwerpunkt: Kinderschutz, Interne Schulung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für die Sozialpädagogische Diagnose und im Bereich Kinderschutz.

E-Mail: chris.haertenberger-kurjak@t-online.de
 

Elke Harnisch

Dipl. Supervisorin (DGSv), Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Pädagogische Mitarbeiterin und Leiterin einer Einrichtung für Erwachsenenbildung; seit 1991 selbständige Tätigkeit als Supervisorin und Trainerin für Teams, Gruppen und Organisationen; Coaching für Führungskräfte und MitarbeiterInnen mittelständischer Unternehmen, Firmen und öffentlicher Institutionen; Seminare und Trainings im Bereich Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcenmodell, Auftritt und Wirkung, Konfliktmanagement; seit 2012 Referentin für Coaching und Mentoring Uni Bayreuth – Büro der Frauenbeauftragten.

E-Mail: mail@elke-harnisch.de

Monika Heckel

Dipl.-Sozialpädagogin (FH). Mehrjährige Tätigkeit im Sozialen Dienst eines Gesundheits- bzw. Landratsamtes; langjährige Tätigkeit im Adoptions- und Pflegekinderwesen, Konzeptentwicklung und -arbeit sowie Durchführung von Seminaren, Fortbildungen und erlebnispädagogischen Maßnahmen im Adoptiv- und Pflegekinderbereich; freiberufliche Tätigkeit als Sozialpädagogische Familienhilfe und Referententätigkeiten; seit 2005 in der Adoptionsvermittlungsstelle eines Landratsamtes tätig, seit 2014 als Teamleitung.

Dagmar Held

Heilpädagogin, Heilpädagogische Förderlehrerin, Ausbilderin für Gestalttherapie mit Kindern und Jugendlichen (AGG, Nürnberg), zertifizierte Trainer-Trainerin für das Lehrertraining Klasse-Team. Langjährige Erfahrung mit auffälligen und traumatisierten Kindern und Jugendlichen und in der Beratung von deren Eltern und Erziehern/Sozialpädagogen; seit 1998 Tätigkeit im therapeutischen Fachdienst einer Jugendhilfeeinrichtung sowie an einem Förderzentrum, Förderschwerpunkt sozial-emotionale Entwicklung; seit 2001 regelmäßige Tätigkeit als Dozentin für die Regierung von Mittelfranken und an der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen.

Frauke Henrichs

Dipl.-Sozialpädagogin (FH); Werbekauffrau; Supervisorin (DGSv/GAG), Gruppenleitern (STR), langjährige Berufs- und Leitungserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe im Stadtjugendamt München (Fremdunterbringung von Kinder und Jugendliche, Ambulante Erziehungshilfe, Streetwork, Schulsozialarbeit); seit 2005 Leitung der Vormundschaften/Pflgeschaften im Stadtjugendamt München.

Sabine Heppel

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), systemische Familientherapeutin (DGSF), Supervisorin (DGSF), Traumatherapeutin. Seit 1989 Mitarbeiterin des Allgemeinen Sozialdienstes eines Stadtjugendamtes, Schwerpunkt: Fachdienst "sexuelle Kindesmisshandlung", Krisenintervention, systemische Beratungskonzepte Supervision, Seminare und Fortbildungen in unterschiedlichen Kontexten, In-house-Seminare.

Paula Herrera

Psychologin (Univ.), Pädagogin (MA), Soziologin (MA). Master Perspective Coaching. Zusatzqualifikation in Personal- und Organisationsentwicklung, HR-Consulting, Kommunikationstraining und Konfliktmanagement. Leitende Funktion als Trainerin bei einem großen internationalen Logistikunternehmen; pädagogische Beratung zur Entwicklung didaktischer Materialien für Hochschulprojekte in Lateinamerika; seit 2014 im Sensilibisierungsprojekt Takt beim Treffpunkt e.V. tätig.

E-Mail: takt@treffpunkt-nuernberg.de
 

Eva Maria Hering

Dipl.- Sozialpädagogin (FH), Mehrjährige Erfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Bereichen Jugendschuldnerberatung, interkulturelle Jugendarbeit und teilstationäre Jugendhilfe. Langjährige Mitarbeit in einer Beratungs-und Behandlungsstelle für suchtgefährdete und suchterkrankte Menschen, seit 2007 Sozialpädagogin bei CASHLESS-MÜNCHEN

E-Mail: info@cashless-muenchen.de

Dr. Sabine Höck

Kinder- und Jugendärztin, Psychotherapeutin (DAGG). Studium Hochschulpädagogik, Ausbildung in psychoanalytischer Teamsupervision und Organisationsberatung MAP, Castillo-Morales®-Lehrtherapeutin, Harl.e.kin- Nachsorge in Bayern (zentrale Leitung), EPB- Dozentin (Uni Ulm), geschäftsführende Abteilungsleiterin, Medizinische Abteilung, Arbeitsstelle Frühförderung Bayern.

E-Mail: hoeck@astffby.de
 

Frank Hortig

Rektor an der Werner-Ziegler-Mittelschule Senden. Zuvor 13 Jahre in der Schulleitung der Gustav-Leutelt-Volksschule in Kaufbeuren; Schulentwicklungsberater und langjährige Tätigkeit als JaS-Coach im Regierungsbezirk Schwaben; Tutor, Referent und Autor am Institut für berufliche Bildung und Weiterbildung e.V. (ibbw); Arbeitsschwerpunkte sind Kompetenzorientierte Schulentwicklung, Praxisbezug im Unterricht, Erlebnispädagogik und Projekte zur Berufsorientierung.

E-Mail: hortig@rwz-senden.de

Grit Hradetzky

Master of Arts (Bildungswissenschaften), Dipl.-Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin (FH). Berufliche Tätigkeiten an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig und bei einem freien Träger der Kinder- und Jugendhilfe; Leiterin des Z-Teams II 3 Steuerung, Öffentlichkeitsarbeit im Zentrum Familie und Soziales - Bayerisches Landesjugendamt.

E-Mail: grit.hradetzky@zbfs.bayern.de
 

Yvonne Hruby

Dipl.-Verwaltungswirtin (FH). Seit 2006 in verschiedenen Bereichen der Jugendhilfe beim Kreisjugendamt des Landkreises Regensburg tätig; seit 2009 Teamleitung für den Bereich Jugendsozialarbeit an Schulen im Landkreis Regensburg.

E-Mail: yvonne.hruby@lra-regensburg.de

Sabine Imhoff

Dipl. Sozialpädagogin (FH). Tätigkeit in einem Stadtjugendamt (Schwerpunkt Bürgerschaftliches Engagement), in einer stationären Jugendhilfeeinrichtung in den USA, Minnesota (Schwerpunkt Arbeit mit Native Americans) und in einem kommunalen Jugendamt (Schwerpunkt Jugendschutz &. Prävention); seit 2014 Sachverständige für Jugendschutz bei der FSK; seit 2015 zuständig für die Jugendsozialarbeit an Schulen im Z-Team II 2 Prävention, JaS im Zentrum Bayern Familie und Soziales – Bayerisches Landesjugendamt.

E-Mail: sabine.imhoff@zbfs.bayern.de
 

Manfred Jahn

Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Systemischer Paar- und Familientherapeut (DGSF). Viele Jahre Arbeit als ASD - Mitarbeiter, langjährige Leitungstätigkeit in einem Jugendamt mit Zuständigkeit für die Fachbereiche „Trennung und Scheidung“, „Kinderschutz“, „Mitwirkung in Familiengerichtsverfahren“ sowie „Sozialraumorientierte Jugendhilfe“, nebenberufliche Tätigkeit in einer Praxis für systemische Therapie.

E-Mail: m.jahn@rosenheim.de

Regina Kastner

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Speditionskauffrau, Erlebnispädagogin. Kreativrituelle Prozessgestaltung, Mediatorin, Multiplikatorin für Schüler-Streit-Schlichter Ausbildung, Fachübungsleiterin Sportklettern. Berufserfahrung durch Gruppendienst in einem heilpädagogisch-psychotherapeutischen Kinderdorf in der Intensivgruppe, verschiedene ambulante Erziehungshilfen, Sozialdienst in einer Justizvollzugsanstalt, verschiedene Auslandstätigkeiten, JaS Coach und 14 Jahre Jugendsozialarbeit an Schulen/JaS. Einzelfallhilfe, Beratung, Gruppenarbeit, interkulturelle Projekte, konzeptionelle Arbeit und Lehrtätigkeit in der Jugendhilfe und Erwachsenenbildung.

E-Mail: mail@regina-kastner.de

 

Thomas Keller

Dipl.-Theol, Bacc. Phil., Dipl.-Sozialpäd.(FH), Physiotherapeut; Berufliche Tätigkeit als stellv. Referatsleiter im Bayerischen Sozialministerium, Alten- und Pflegeheimleiter, Qualitätsmanagementbeauftragter, Leiter Kriseninterventionsdienst (KID), Weiterbildner, Berufsbetreuer (BGB), Erziehungsbeistand (SGB VIII), Physiotherapeut; Leiter des Z-Teams II 2 Prävention, JaS im Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerisches Landesjugendamt.

E-Mail: thomas.keller@zbfs.bayern.de

 

Nadja Khan

BA Soziale Arbeit. Tätigkeiten in der Gemeinwesenarbeit, Sozialforschung und der (kulturellen) Kinder- und Jugendbildung; seit 2013 Sozialpädagogin bei CASHLESS-MÜNCHEN.

E-Mail: info@cashless-muenchen.de

Heike Kilian

Supervisorin (Master of Science, DGsV), Dipl.-Pädagogin, Dipl.- Religionspädagogin, Fortbildungen in Gruppenleitung (TZI, rci-international), Kommunikation, Erwachsenenbildung, Frühe Hilfen. Langjährige freiberufliche Supervisorin (Supervision, Coaching, Fortbildung), seit 2010 Fachkraft in der Koordinierenden Kinderschutzstelle Stadt Amberg; mehrjährige Lehraufträge für Supervision, Kath. Hochschule Münster; langjährige Berufspraxis in der Jugendhilfe, Beratung, Familien- und Erwachsenenbildung, Seelsorge, Hochschule.

E-Mail: heike.kilian-supervision@online.de

 

Dr. Heinz Kindler

Dipl.-Psychologe; mehrjährige Berufserfahrung in der Jugendhilfe, Forschung und Lehre, forensischer Sachverständiger; freiberufliche Dozententätigkeit in den Bereichen Familien- und Kinderpsychologie, Gewalt und geschlechtsbezogene Pädagogik. Seit 2013 Leitung der DJI Fachgruppe „Hilfen für Familien und Kinderschutz“.

Ulrich Koprek

Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Ausbildung zum systemischen Paar- und Familientherapeuten, Trainer im Problemfeld Konfliktberatung an Schulen. Langjährige Berufserfahrung im Bereich berufsvorbereitender Maßnahmen, Gruppenarbeit mit Kindern und Jugendlichen, seit über 20 Jahren in der Beratung Jugendlicher und junger Erwachsener im Übergang Schule Arbeitswelt tätig; hier auch langjährige Leitungserfahrung in verschiedenen Projekten.

Roger Leidemann

Master of Arts (OE/PE), Dipl.-Pädagoge. Bis 2015 diverse Führungstätigkeiten, mehrjährig Hochschullehrer an der FHVR. Leiter des Z-Teams II 5 Fortbildung im Zentrum Bayern Familie und Soziales– Bayerisches Landesjugendamt.

E-Mail: roger.leidemann@zbfs.bayern.de

Dr. Alexandra Liedl

Dipl.-Psychologin. Psychologische Psychotherapeutin. Langjährige wissenschaftliche Mitarbeiterin am Behandlungszentrum für Folteropfer Berlin und an der Freien Universität Berlin; seit 2011 als Psychotherapeutin bei Refugio München und an der Traumaambulanz der LMU München als Moderatorin am Centrum für Disease Managment der TUM tätig; zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema Trauma und Posttraumatische Belastungsstörung.

E-Mail: alexandra.liedl@refugio-muenchen.de

Hilke Lipowski

Master of Arts (Bildungswissenschaften), Bachelor of Arts (Kindheitspädagogin), Erzieherin. Langjährige Berufserfahrung in Kindertageseinrichtungen; freiberufliche Referentin im Bereich Kindertagespflege; wissenschaftliche Referentin am DJI.

E-Mail: h.lipowski@t-online.de

Petra Loderer

Dipl.- Sozialpädagogin (FH), Dipl.- Pychologin (Univ.), systemische Paar- und Familientherapeutin. Zusatzausbildung im Sozialtherapeutischen Rollenspiel. Langjährige Erfahrung in unterschiedlichen Aufgabengebieten der öffentlichen Jugendhilfe (Pflegekinderdienst, Kindertagespflege in Familien, Fachberatung der Bezirkssozialarbeit, Erziehungsberatung), freiberufliche Fortbildungstätigkeit bei der Stadt München und der katholischen Jugendfürsorge.

E-Mail: petra.loderer@web.de

Helmut Maier

Dipl.-Sozialpädagoge (FH); Weiterbildungen in systemischer Beratung und in pädagogischer und therapeutischer Arbeit mit jugendlichen Tätern und Täterinnen sexueller Gewalt, Fortbildungen im Themenbereich „Sexuelle Kindesmisshandlung“; seit 1999 Tätigkeit im Allgemeinen Sozialdienst eines Jugendamtes, Schwerpunkte Fachdienst „Sexuelle Kindesmisshandlung“ und  jugendliche Sexualtäter.

E-Mail: helmut.maier@stadt.erlangen.de

Dr. Ursula Marinitsch

Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Not­fall­medizin, psychosoziale und psychosomatische Medizin. Zusatzaus­bil­dun­gen in Verhaltenstherapie, Tiergestützter Therapie. Tä­tig­keit in der Am­bu­lanz der Kinder- und Jugendpsychiatrie der LMU München, Ober­ärz­tin und Leitung der Ambulanz und Tagesklinik der Kinder- und Ju­gend­psy­chia­trie Marsberg in NRW.

E-Mail: ursula.marinitsch@icloud.com
 

Jutta Mikulasch-Gyba

Sozialpädagogin (grad.). Langjährige Tätigkeit im Bereich Adoptions- und Pflegekinderwesen; Mitarbeiterin des Z-Teams II 4 Hilfen, Zentrale Adoptionsstelle im Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerisches Landesjugendamt.

Dr. Sonja Moser

Dr. phil. in Sozialpsychologie; Dipl.-Sozialpädagogin (FH). Leitung des Fachbereichs Neue Medien/Medienpädagogik am Pädagogischen Institut / Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München, verschiedene Tätigkeiten im Stadtjugendamt München (z.B. Projektleitung INFOFON), zahlreiche Zeitschriften- und Buchbeiträge zu den Themen Medienpädagogik, Partizipation und politische Jugendbildung; Lehrbeauftragte an verschiedenen Hochschulen in den Bereichen Sozialmanagement, Soziale Arbeit, Migrationsarbeit und Planspiel.

E-Mail: so-mo@gmx.net

Maria Muck

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Kinder- und Jugendpsychotherapeutin (TP). Ausbildung in Gestalttherapie mit Kindern und Jugendlichen, Ausbildung in Traumatherapie (Screentechnik, Strukturierte Traumaintervention und EMDR), Gesprächsführung, systemisches Arbeiten. Langjährige berufliche Tätigkeit beim ASD eines Stadtjugendamtes und in der Jugendhilfe (Mobile Einzelbetreuung, Gruppenarbeit); Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien, Arbeit mit jungen Flüchtlingen und deren Familien, Mitglied im Arbeitskreis gegen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen, seit 2000 selbstständig in eigener Praxis, Moderatorin des Qualitätszirkel Praxisnetz-KJP.

E-Mail: m-muck@t-online.de

Sabine Müller

Master of Arts (Management von Sozial- und Gesundheitsbetrieben), Bachelor of Arts (Soziale Arbeit). Tätigkeiten in der offenen Kinder- und Jugendarbeit und im Bereich der Familienbildung; seit 2015 zuständig für die fachliche Begleitung der Koordinierenden Kinderschutzstellen im Z-Team II 4 Hilfen, Zentrale Adoptionsstelle im Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerisches Landesjugendamt.

E-Mail: sabine.mueller2@zbfs.bayern.de

Markus Nowak

Dipl.-Sozialgeograph, Sozialplaner (DV), Betriebswirt (IWW). Langjährige Erfahrungen im Bereich der Jugendhilfeplanung. Lehrbeauftragter an der KSFH. Mitarbeiter im Z-Team II 3 Steuerung, Öffentlichkeit mit den Arbeitsbereichen Jugendhilfeberichterstattung in Bayern (JuBB), Statistik und Jugendhilfeplanung.

E-Mail: markus.nowak@zbfs.bayern.de

Marianne Opitz

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Mediatorin (BAFM), systemische Paarberaterin (HSI). Von 1986 bis 2008 Tätigkeit im Allgemeinen Sozialdienst eines Stadtjugendamtes, seit 2009 Wechsel in eine städtische Jugend- und Familienberatungsstelle, Schwerpunkt Trennungs- und Scheidungsberatung, Mediation und Paarberatung; Lehraufträge; freiberufliche Tätigkeit als Mediatorin, Paarberaterin und Elterncoach; Ausbilderin von Familienmediatoren.

E-Mail: marianne.opitz@stadt.erlangen.de  

Hans-Jürgen Palme

Medienpädagoge, Leiter des SIN-Studio im Netz e. V, Sprecher der GMK-Fachgruppe Multimedia, Buchautor und Initiator zahlreicher medienpädagogischer Modellprojekte. Das SIN ist eine bundesweit agierende medienpädagogische Facheinrichtung mit Schwerpunkt "Kinder, Jugendliche und Multimedia". Zu den Tätigkeitsfeldern des SIN zählen Multimedia-Projekte, spezielle Clubangebote, Fortbildungsprogramme, Fachtagungen und Publikationen. Ausgezeichnet wurde das SIN mit dem Deutschen Kinderkulturpreis 1998 des Deutschen Kinderhilfswerk e. V. sowie dem Dieter-Baacke-Preis 1999 der GMK.

Maria Pampus-Straßer

Dipl.-Sozialpädagogin (FH). dreijährige Zusatzausbildung in systemischer Familientherapie (VfT). Langjährige Tätigkeit im Kreisjugendamt, langjährige Mitarbeit beim Sozialpsychiatrischen Dienst, seit 1989 Arbeit in der Ambulanten Hilfe zur Erziehung, freiberufliche Tätigkeit in der Familien- und Erwachsenenbildung (Seminare für alleinerziehende Mütter, Familien, Ehrenamtliche in der Jugendhilfe).

Sonja Pappenberger

Dipl.-Sozialpädagogin (FH). Mediatorin (AHS), Schulsozialarbeiterin (AHS), Systemische Beraterin. Berufserfahrung in der Erlebnispädagogik; langjährige Tätigkeit in der offenen Kinder- und Jugendarbeit; 9 Jahre Jugendsozialarbeiterin an einer Grund- und Mittelschule; seit 2011 zuständig für die Jugendsozialarbeit an Schulen (Schwerpunkt Fortbildungsangebote für JaS) im Z-Team II 2, Prävention, JaS im Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerischen Landesjugendamt.

E-Mail: sonja.pappenberger@zbfs.bayern.de

Ruth Pfeffer

MA Germanistik, Theaterpädagogin (BuT). Dozentin für Deutsch als Fremdsprache, langjährige Erfahrung in der Jugend- und Erwachsenenbildung in Leitungspositionen, seit 2011 Projektleitung Jugendschuldenprävention CASHLESS-MÜNCHEN.

E-Mail: pfeffer@cashless-muenchen.de

Karina Pfeiffer

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Erzieherin. Trauer- und Sterbebegleiterin. Berufserfahrung im Kindergarten, Internat und in der Erziehungsberatung; drei Jahre Internatsleitung, Einrichtung zur Berufsvorbereitung und –ausbildung; Referentin in der Erwachsenenbildung; seit 2010 Jugendsozialarbeit an Schulen; JaS-Coach.

E-Mail: karina.pfeiffer@gmx.de

Susanne Puhle

Dipl.-Sozialpädagogin. Case-Managerin (DGCC). Seit 1990 Mitarbeiterin und Teamleiterin beim Allgemeinen Sozialdiest in verschiedenen Regionen eines städtischen Jugendamts; seit 2012 Leitungsfunktion in der Leitstelle Familienbildung des Jugendamts; Vorsitzende des Fördervereins Ki.E.S (Kinder, Eltern, Senioren) und Mitglied des Stiftungsrates der Bürgerstiftung Augsburg – “beherzte Menschen“.

E-Mail: familienbildung@augsburg.de

Bernadette Raischl

Dipl.-Psychologin (Univ.) mit Schwerpunkt Familienpsychologie, Systemische Supervisorin und Organisationsberaterin, Psychotherapeutin (HPG); Tanztherapeutin und Bewegungsanalytikerin (psychoanalytisch orientierter Therapieansatz) Krankenschwester. Lehrtätigkeiten in mehreren Akademien für Palliative Care, Qualitative Studie zum Thema: Themen und Bedürfnisse der Angehörigen von Palliativpatienten.

E-Mail: bernadette.raischl@mnet-mail.de

Veit Martin Reber

Heilerzieher, Mediator, Krisenmanager an Schulen (IPbM), Erlebnispädagoge. Berufserfahrung in verschiedenen Arbeitsfeldern der Jugendhilfe.

Anita Reger

Dipl.-Sozialpädagogin (FH). Zusatzausbildung in Sozialmanagement und Organisationsentwicklung. Mehrjährige Mitarbeit in einer kinderpsychiatrischen Klinik sowie Gruppenleitung in einer Tagesstätte für verhaltensauffällige Kinder; seit 1985 in Leitungsfunktion einer Abteilung im Sozialdienst einer Fachklinik für Psychiatrie, Neurologie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters tätig.

E-Mail: info.areger@arcor.de

Martin Reichart

Erzieher, Dipl.-Psychologe. Jugend-, Eltern- und Familienberatung, Supervision, Personal- und Teamentwicklung, Managementtraining und Coaching in verschiedenen Unternehmen und Non-Profit-Organisationen.

E-Mail: martinreichart@t-online.de

Annette Reiners

Master of Arts (Wirtschaftspsychologie), Dipl.-Sozialpädagogin (FH). Aus- und
Fortbildungen in Moderation, Mediation, NLP, Systemischer Beratung. Seit 1994 freiberuflich tätig als Beraterin zu den Schwerpunkten: Team-, Führungskräfte- und (Spiel)Konzeptentwicklung; Lehrbeauftragte an diversen Hochschulen, Buchautorin zum Thema Erlebnispädagogik, langjährige Leitungsposition in der berufsbezogenen Jugendhilfe; seit 2004 Mitarbeiterin des Z-Teams II 5 Fortbildung im Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerisches Landesjugendamt.

E-Mail: annette.reiners@zbfs.bayern.de

Hans Reinfelder

Jurist. Leiter des Bayerischen Landesjugendamts im Zentrum Bayern Familie und Soziales.

E-Mail: hans.reinfelder@zbfs.bayern.de

Annemarie Renges

Dipl.-Psychologin, Dipl.-Pädagogin, Supervisorin (DGSv), psychologische Psychotherapeutin (BDP). freiberufliche Supervisions- und Fortbildungstätigkeit, Tätigkeit in Erziehungsberatungs- und in Jugendberatungsstellen, sowie in einer psychiatrischen Einrichtung; Mitarbeit im Bayerischen Landesjugendamt im Bereich präventive Jugendhilfe, sowie bei den Handreichungen zur Vollzeitpflege und zur Jugendsozialarbeit an Schulen; derzeit in einer Erziehungsberatungsstelle eines Landratsamtes tätig.

E-Mail: arenges@web.de
 

Claudia Riedle

Dipl.-Sozialpädagogin (FH). Systemische Beraterin und Therapeutin (SG), Erlebnispädagogin (ZQ). Jahrelange Tätigkeit in der berufsbezogenen Jugendhilfe; Lehrbeauftragte an der Hochschule Kufstein; langjährige Mitarbeiterin im Bayerischen Landesjugendamt (Schwerpunkt Fortbildungsangebote für JaS); seit 2004 freiberuflich tätig im Bereich Beratung, Coaching und Teamentwicklung; seit Oktober 2014 bei der Aktion Jugendschutz, Landesstelle Bayern e.V. als Referentin bei ELTERNTALK.

E-Mail: claudia.riedle@gmx.de

Thomas Röttgers

Dipl.-Pädagoge. Studium der Erziehungswissenschaft an den Universitäten München (LMU) und Münster (WWU). Berufsbegleitende Weiterbildung in der Informatik. Seit 2001 Mitarbeiter der GEBIT Münster mit Tätigkeitsschwerpunkten statistische Analysen, Datenmanagement, Datenschutz (bDSB).

Karin Rothhuber

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Erzieherin. Zusatzausbildung zur Qualitätsmanagementbeauftragte, Supervision und Coaching (IF-in Ausbildung). Seit 2004 in der Bezirkssozialarbeit eines Kreisjugendamts tätig; freiberufliche Tätigkeit als Erziehungsbeistand und ab 2016 als Supervisiorin und Coach.

E-Mail: info@karinrothhuber.de

Udo Schmidt

Dipl.-Sozialpädagoge (FH). Management für Fachkräfte in der sozialen Arbeit. Sachverständiger für Jugendschutz in den Ausschüssen der FSK, FSF, KJM, BPjM; seit 1985 Mitarbeiter des Z-Teams II 2  Prävention, JaS im Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerisches Landesjugendamt.

E-Mail: udo.schmidt@zbfs.bayern.de

Laura Schrimpf

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Bankkauffrau. Aus- und Fortbildungen in Präsentation, Moderation und Öffentlichkeitsarbeit. Mehrjährige Tätigkeit in der berufsbezogenen Jugendhilfe: Bildungsbeauftragte und QM-Beauftragte, Präventionsprojekte; seit 2009 zuständig für die fachliche Begleitung der Koordinierenden Kinderschutzstellen im Z-Team II 4 Hilfen zur Erziehung im Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerisches Landesjugendamt.

Ulrike Schüle

Dipl.-Sozialpädagogin (FH). 3-jährige Zusatzausbildung in systemischer Paar- und Familientherapie. Langjährige Berufserfahrung in der Bezirkssozialarbeit und in der Vermittlung außerfamiliärer Erziehungshilfen (Pflegefamilien und stationäre Jugendhilfe), seit 2009 Teilregionsleitung in einem Sozialbürgerhaus der LH München.

Rainer Schwing

Dipl.-Psychologe, approbierter Psychotherapeut (BDP), Supervisor (DGSv/DGSF), Organisationsberater, Systemischer Therapeut (DGSF), Lehrtherapeut und Lehrberater (DGSF). Ausbildungen in Psychotherapie, Verhaltenstherapie, Paar- und Familientherapie, Hypnotherapie und Organisationsentwicklung; langjährig in der Kinder-, Jugendlichen- und Familientherapie tätig, seit 1986 freiberuflich als Organisationsberater, Supervisor, Coach und Managementtrainer im Sozial- und Gesundheitswesen, für Verwaltungen und Wirtschaftsunternehmen; Lehrbeauftragter an der Evang. Fachhochschule Darmstadt im Masterstudiengang Management; Gründung und Co-Leitung des "Praxis"-Instituts.

E-Mail: schwing@praxis-institut.de  

Andrea Serwuschok

Dipl.-Sozialpädagogin (FH). Weiterbildungen in Systemischer Beratung, Sozialkompetenztraining, Kunsttherapie, Psychotherapie (HPG). Langjährige Erfahrung als Bezirkssozialarbeiterin, tätig als Koordinatorin für Jugendsozialarbeit an Schulen bei einem freien Träger; Jugendsozialarbeiterin an einer Mittelschule (Kooperation Jugendhilfe und Schule, Einzelfallhilfe, Beratung von Kindern, Jugendlichen und Familien, Gruppenarbeit), JaS-Coach.

 

Marco Spangler

Dipl.-Pädagoge (Univ.). Multiplikator für Schüler-Streitschlichtung; Weiterbildung in systemischer Beratung. Berufserfahrung in der offenen Kinder- und Jugendarbeit; seit 2003 Jugendsozialarbeit an Schulen; JaS-Coach; Lehrbeauftragter der OTH Regensburg; Referent für die Regierung der Oberpfalz (Bereich offene und gebundene Ganztagsschule).

E-Mail: spangler.marco@regensburg.de

Silvia Starke

Dipl.-Sozialpädagogin (FH). Seit 2008 vermittelnde und begleitende Arbeit mit straffälligen Jugendlichen und Heranwachsenden; von 2010 bis 2012 Mitarbeit beim Projekt COPING; seit 2013 Projektleiterin von TAKT, ein Projekt von  Treffpunkt e.V. zum sensiblen Umgang mit Kindern Inhaftierter.

E-Mail: takt@treffpunkt-nbg.de

Andrea Stötter

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Dyskalkulietherapeutin (BVL), Legasthenietrainerin. Langjährige Tätigkeit im Gruppendienst und therapeutischen Fachdienst einer Heilpädagogischen Tagesstätte in einem Förderzentrum für soziale und emotionale Entwicklung, seit 2010 Mitarbeiterin im Z-Team II 5 Fortbildung im Zentrum Bayern Familie und Soziales – Bayerisches Landesjugendamt und seit 2014 zuständig für Jugendsozialarbeit an Schulen im Z-Team II 2 Prävention, JaS im Zentrum Bayern Familie und Soziales – Bayerisches Landesjugendamt.

E-Mail: andrea.stoetter@zbfs.bayern.de

Dr. Remi Stork

Dipl.- Pädagoge. Referent für Jugendhilfe und Familienpolitik bei der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe (Münster), Mitglied im Institut für Partizipation und Bildung (Kiel) und Qualitätsentwickler im Kronberger Kreis für Dialogische Qualitätsentwicklung (Berlin); Lehrbeauftragter der Katholischen Hochschule für Soziale Arbeit (Münster); Fortbildner für die IGfH (Frankfurt), das Institut für soziale Arbeit e.V. (Münster) und die FH Nordwestschweiz (Basel).

Rosemarie Strasser

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Dipl.-Supervisorin (Gesamthochschule Kassel). Fortbildung in der Leitung von Gruppen (DAGG), Hypnosystemische Konzepte zur Beratungs- und Führungskompetenz in Organisationen, Systemaufstellung als Beratungs- und Problemlösungsmethode in Organisationen und  Beratungskontexten. Seit 1992 als Supervisorin in freier Praxis tätig, seit 2008 in Teilzeit als interne Personalberaterin beim Personalamt der Stadt Nürnberg.

E-Mail: mail@rosemarie-strasser

Michael Strößenreuther

Dipl.-Sozialpädagoge (FH). Berufserfahrung in einem Stadtteil mit Förderbedarf, Jugendsozial- und Gemeinwesenarbeit, seit 1999 Sachgebietsleiter für  Jugendsozialarbeit an/mit Schulen in einem Stadtjugendamt, seit 1995 tätig als Supervisor, Coach und Organisationsberater (DGSv), Ausbildung in der  systemischen und hypnosystemischen Beratung, 1999 Gründung der Pro.Werk, heute aufwind mensch und entwicklung.

Björn Süfke

Dipl.-Psychologe. Seit 1998 selbständig tätig als Männerpsychotherapeut schwerpunktmäßig in der man-o-mann männerberatung Bielefeld, Vorträge zu Männerthemen, Fortbildungen im Gesundheits- und Beratungsbereich sowie Seminare an Hochschulen und Ausbildungsinstituten.

Jutta Todt

Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Erzieherin. Beratung und Therapie in einer Jugend- und Familienberatung, Fortbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie, Psychotraumatologie und Traumazentrierte Psychotherapie (KREST-Modell).

E-Mail: jutta.todt@gmx.de

Ulrike Tremmel

Dipl.-Sozialpädagogin (FH); Erzieherin. Mehrjährige Tätigkeit in der stationären Jugendhilfe; seit 2007 Bezirkssozialarbeit (ASD) in München.

E-Mail: ulrike.tremmel@muenchen.de

Alexander Veit

Buchhändler; Pantomimenausbildung (Adam Darius, London); Kunststudium an der Akademie für Bildende Künste; freiberufliche Tätigkeit im Bereich Musiktheater und Theaterinszenierungen seit 1994; Referent für Vorträge und Seminare über Körpersprache seit 1991, Dozent am Institut Systemische Beratung Berlin.

Ingrid von Fircks

Dip.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Familientherapeutin. Weiterbildungen in Kunst- und Gestalttherapie, Systemisches Verhaltensmanagement, Humanistische Psychologie, Feldenkrais und Hypnotherapie. Langjährige Erfahrung als Psychologischer Fachdienst in Heilpädagogischen Tagesstätten; freiberufliche Seminartätigkeit, Organisationsberatung, Coaching und Supervision.

E-Mail: pap@ingridvonfircks.de

Wedigo von Wedel

Geschäftsführer des H-TAM e.V. in München, fachlicher Leiter der Ambulanten Wohnungshilfe, langjährige Erfahrung in der Leitung einer mittleren Einrichtung, Pädagoge, Grundschulpädagoge, Fachkraft f. Tiergestützte Pädagogik und seit 2001 Referent für Fortbildungen zu Aufsuchender Sozialarbeit in desorganisierten Haushalten.

Marieluise Wagner

Dipl.-Sozialpädagogin (FH). Weiterbildung zur Fachberaterin in Fällen von Verdacht auf sexuelle Kindesmisshandlung, Zusatzausbildung in Pädagogischer Diagnostik (Institut für pädagogische Diagnostik- Erziehungshilfe e.V.). Mitarbeit in diversen Projekten und Arbeitskreisen zum Thema Kinderschutz; Referentin in der Prävention von sexueller Gewalt gegen Kinder und § 8a. Beschäftigung beim ASD / Sozialbügerhaus und dort als Leitung tätig.

E-Mail: marieluise.wagner@muenchen.de

Dr. Ed Watzke

Soziologe, Sozialarbeiter, Psychotherapeut. Trainer in der Aus- und Weiterbildung, Mitbegründer des Ad-Hoc-Theater; seit 35 Jahren in verschiedensten pychosozialen Feldern tätig; seit 1991 Mitarbeiter des Außergerichtlichen Tatausgleichs (ATA) mit dem Schwerpunkt Methodenentwicklung.

E-Mail:ed.watzke@chello.at

Veronika Wörndl

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Heilpraktiker für Psychotherapie. Zusatzausbildungen in Pädagogischer Diagnostik, Systemischem Coaching. Fünf Jahre ASD-Tätigkeit, sechs Jahre Leitung einer Beratungsstelle des Kinderschutzbundes gegen sexuelle Gewalt an Kindern, langjährige Tätigkeit als ambulante Erziehungshilfe, zwei Jahre Regionalleitung in der sozialräumlichen Jugendhilfe, derzeit tätig in einer Erziehungsberatungsstelle und als Fachdienst „Kinderschutz“ in der stationären Jugendhilfe; Traumatherapie, freiberuflich tätig als systemischer Coach und im Fortbildungsbereich vorwiegend zur Prävention und Intervention von sexueller Gewalt an Kindern.

Angelika Wunsch

Dipl.-Psychologin, Dipl.-Sozialpädagogin (FH); Zusatzqualifikationen u.a. in Verhaltenstherapie, systemischer Familienberatung, Marte-Meo, Traumatherapie. Mehrjährige Berufserfahrung in der stationären Jugendhilfe. Im psychologischen Fachdienst in der Betreuung seelisch behinderter Kinder und Jugendlicher (§35a SGB VIII) in einer heilpädagogischen Tagesstätte tätig. Mitarbeiterin im Bereich Adoption und Pflegekinderwesen und seit 2001 Mitarbeiterin des Z-Teams II 2 Prävention, JaS im Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerisches Landesjugendamt.

E-Mail: angelika.wunsch@zbfs.bayern.de

Stefanie Zeh-Hauswald

Dipl.-Sozialpädagogin (BA). Zusatzausbildung in Systemischer Pädagogik. Langjährige Tätigkeit in der Kinder- und Jugendarbeit, Schwerpunkt Bildungsarbeit und Veranstaltungsorganisation; langjährige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe; Tätigkeit im Allgemeinen Sozialen Dienst; seit 2012 im ZBFS - Bayerisches Landesjugendamt Z-Team II 4 Hilfen, Zentrale Adoptionsstelle; zuständig für die fachliche Weiterentwicklung von (teil-)stationären Hilfen zur Erziehung gemäß §§ 32, 34 SGB VIII, Partizipation in der stationären Kinder- und Jugendhilfe und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

E-Mail: stefanie.zeh-hauswald@zbfs.bayern.de

Jeremy Zonana

Dipl.-Psychologe, M.A., systemischer Paar- und Familientherapeut (DGSF). Langjährige Tätigkeit in heilpädagogischen Einrichtungen (Tagesstätte und Kindergarten), Leiter des lernpsychologischen Förderkurs-Projektes der VHS Grafing; Referent für Erziehungsthemen und systemische Arbeit; freiberufliche Praxis.

E-Mail: zonana@christophorus-schulverein.de