Aufgaben

Das Bayerische Landesjugendamt nimmt die Aufgaben des überörtlichen Trägers der Jugendhilfe in Bayern gemäß Art. 24 des Gesetzes zur Ausführung der Sozial­gesetze (AGSG) wahr.

Die Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Beratung und Unterstützung der örtlichen Jugendämter in den Landkreisen und Städten
  • Ausarbeitung von Empfehlungen, Stellungnahmen, Arbeitshilfen und Konzepten für die Praxis der Kinder- und Jugendhilfe
  • Förderung der Zusammenarbeit mit den Trägern der freien Jugendhilfe (Wohlfahrtsverbände, Jugendverbände)
  • Durchführung von Projekten, zum Beispiel bei Vorhaben zur Weiterentwicklung der Jugendhilfe
  • Konkrete Beratung der Jugendämter bei der Durchführung von Hilfen zur Erziehung junger Menschen
  • Jugendhilfeplanung
  • Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Jugendämtern und bei den Verbänden
  • Durchführung von Aufgaben des Jugendmedienschutzes und anderer Jugendschutzgesetze
  • Zentrale Adoptionsstelle (insbesondere Adoptionen mit Auslandsberührung, Vermittlung schwieriger Einzelfälle)