Ausübung der Personensorge und des Um­gangs­rechts

Nicht selten kommt es in Familien zu Konflikten zwischen den Eltern über die Gestaltung der Umgangskontakte, über die Ausübung des Per­sonen­sorge­rechts sowie die Unterhaltsvereinbarungen. Zum Wohl des Kindes gehört in der Regel der Umgang mit beiden Elternteilen sowie mit anderen Personen, zu denen das Kind Bindungen aufgebaut hat und deren Aufrechterhaltung für die Entwicklung des Kindes förderlich ist (§ 1626 Abs. 3 Bürgerliches Gesetzbuch - BGB).

Rechtsgrundlagen

Inhaltlicher Schwerpunkt ist die Beratung und Unterstützung bei der Ausübung des Umgangsrechts sowie bei der Ausübung der Per­sonen­sorge einschließlich der Geltendmachung von Unterhalts- und Unter­halts­er­satz­ansprüchen in der Zeit nach einer Trennung und Scheidung von Eltern. Anspruchsberechtigt sind – abhängig von der jeweiligen Leistung – Eltern (alleinerziehende Mütter und Väter sowie um­gangs­be­rechtigte Elternteile), Kinder und Jugendliche, junge Volljährige und andere umgangsberechtigte Personen. In diesem Zusammenhang ist auch der begleitete Umgang zu sehen, der einerseits hilft, den Umgang eines Kindes zu einer Bezugsperson zu ermöglichen, andererseits ein Kind aber vor möglichen Gefährdungen schützt.

Aufgaben des Landesjugendamtes

Das Bayerische Landesjugendamt unterstützt die Jugendämter bei der Erfüllung ihrer Beratungs- und Unterstützungsaufgaben durch Fach­be­ratung, Fortbildungen und praxisnahe Arbeitshilfen.

Fachbeiträge und Publikationen

Veröffentlichungen des Landesjugendamts

Limmer, Robert; Purschke-Öttl, Johanna: Begleiteter Umgang – Er­fah­rungen des Deutschen Kinderschutzbundes in einem konfliktträchtigen Arbeitsfeld; ZBFS - Bayerisches Landesjugendamt Mitteilungsblatt 5/2006; München 2006

Otto, Getraud: Umgangsrecht und Begleiteter Umgang – Theorie und Praxis der Jugendhilfeleistung; Bayerisches Landesjugendamt Mitteilungsblatt 3/2002; München 2002

Weitere empfohlene Veröffentlichungen

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.): Deutsche Standards zum begleiteten Umgang. Empfehlungen für die Praxis; C.H. Beck Verlag; München 2008