Jugendarbeit

Mit einer breiten und bunten Angebotspalette will Jugendarbeit alle jungen Menschen in ihrer Entwicklung fördern, zur Selbstbestimmung befähigen sowie zur gesellschaftlichen Mitverantwortung und zu sozialem Engagement anregen und hinführen.

Die Maßnahmen und Initiativen der Jugendarbeit zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie an die Interessen der jungen Menschen anknüpfen und von ihnen mitbestimmt und mitgestaltet werden. Ent­spre­chende Angebote stellen Verbände, Gruppen und Ini­tia­tiven der Jugend,  andere Träger der Jugendarbeit und Träger der öffentlichen Jugendhilfe zur Verfügung.

Zu den Schwerpunkten der Jugendarbeit gehören:

  • außerschulische Jugendbildung mit allgemeiner, politischer, sozialer, gesundheitlicher, kultureller, naturkundlicher und technischer Bildung
  • Jugendarbeit in Sport, Spiel und Geselligkeit
  • arbeitswelt-, schul- und familienbezogene Jugendarbeit
  • internationale Jugendarbeit
  • Kinder- und Jugenderholung
  • Jugendberatung

Die Sicherung und die Weiterentwicklung der Jugendarbeit in Bayern ist fester Bestandteil des Kinder- und Jugendprogramms der Bayeri­schen Staatsregierung. Unter anderem fördert der Freistaat landesweit tätige Institutionen und Jugendbildungsmaßnahmen auf Landesebene, er legt Fachprogramme auf und fördert Inve­sti­tions­kosten für Ein­rich­tun­gen der Jugendarbeit.

In Bayern nimmt der Bayerische Jugendring (BJR) die Aufgabe der Jugendarbeit und die Gestaltung und Umsetzung der jugendpolitischen Ziele wahr.